Drimia kaufen?

Leider haben wir aktuell keine Pflanzen vorrätig.
Viele weitere Pflanzen, Samen und Zubehör kannst du im Online-Shop auf Amazon kaufen.

Herkunft und Lebensraum: Einheimisch in den Küstenregionen des Mittelmeers
Lebensraum: Sie findet sich in offenen Räumen in sandigem oder kiesigem Boden und auf Kalksteinfelsen, oft unter sehr harten Bedingungen, wobei die Glühbirnen vollständig über dem Boden liegen. Sie wächst in Meeresnähe oder weitaus häufiger im Inland als auf dem Meer, in einer Höhe von 0-600 Metern. Die Glühbirne widersteht den gelegentlichen Bränden im Mittelmeerraum, und Brände schaden ihnen überhaupt nicht.

Beschreibung: Sie ist der Riese unter allen mediterranen Geophyten und eine winteraktive, mehrjährige Zwiebel. Die Pflanze ist auch in den Blüten nicht duftend….
Glühbirne: Pyriform mit mehreren Schichten papierähnlicher Tuniken, die die Zwiebeln vor der Sonne schützen. Die Zwiebeln spalten sich dichotom vom Scheitelpunkt ab, anstatt basale Versätze zu bilden, und mit der Zeit wachsen sie zu massiven Klumpen von bis zu 20 Köpfen mit einem Durchmesser von 12 bis 20 cm und einem Gewicht von 2 bis 3,5 kg. Die Form mit braunen rötlichen Obertuniken, wird manchmal als var. rubra bezeichnet und erhält eine größere Größe. Die andere Form hat eine weißliche äußere Tunika und wird als var. alba bezeichnet. Die großen Glühbirnen können Dutzende von Jahren halten.
Blätter: Breitschwertförmig, aufrecht, kernig, leicht saftig, dunkelgrün mit einer bläulich wachsartigen Blüte, die bis zu 35 cm lang und 10 cm breit werden kann. Das Laubdach wird etwa 60-90 cm hoch und 60-90 cm breit. Sie sind basal und tauchen im Herbst auf und dauern bis ins Frühjahr.
Blüte: Der Blütenstand (ein langer Stachel) wird im August oder September sprießen, während die Pflanze blattlos ist. Es gibt nur einen Blütenstand, der für die Zwiebel nicht verzweigt ist, er kann 1-1,8 Meter hoch werden und ist mit con 50-100, kleinen, sternförmigen, weißen Blüten von je 1 bis 1,5 cm Durchmesser in der oberen Hälfte bedeckt. (aber einige Individuen haben weiße Blüten mit einem ausgeprägten rosa Mittelrippenmuster auf den Tepals und in extremen Fällen sind die Blüten alle rosa).
Wurzeln: Das Wurzelsystem ist umfangreich. Die Wurzeln sind wenig und ziemlich saftig.

Kultivierung und Vermehrung: Leicht an einer trockenen und sonnigen Stelle oder unter einem Laubbaum anzubauen, damit die Pflanzen Wintersonne erhalten, kann sie im Boden (bei warmem Klima) oder in einem dekorativen Topf angebaut werden. Die Zwiebeln sind winteraktiv und sommerlich ruhend, daher sollten sie im Winter mit zusätzlichem Wasser versorgt werden, im Sommer jedoch ohne. Die Zwiebeln können angehoben werden, um die obere Hälfte freizulegen. Beim Pflanzen im Boden ist viel Platz für die Teilung und Vermehrung der Zwiebeln zu schaffen. Pflanzen Sie in einem porösen Boden mit guter Drainage.
Das Laub ist bis mindestens 3° C winterhart, während die Birne selbst niedrigere Temperaturen verträgt.
Urginea maritima kann in einem Kaktus und einem saftigen Garten angebaut werden. Es kann in einen dekorativen Topf gestellt und als Winterfokus auf einer Terrasse verwendet werden. Zarte Blumen blühen im Sommer und die hohen Stängel durchziehen die Landschaft und schaffen einen schönen Anblick. Diese Art hat den gleichen Wachstumszyklus von vielen südafrikanischen Winterregenarten wie Amaryllis oder Brunsvigia, aber das Laub ähnelt dem Laub der mexikanischen Agaven.
Verwendung: Giftige Pflanze. Nagetiere essen die Zwiebeln nicht, da sie giftig sind. Abwehrmittel und Antiparasitikum für Insekten und Mäuse. Die Bauern stellten die gesamte Anlage in Speicher und Silos.