Eulophia kaufen?

Leider haben wir aktuell keine Pflanzen vorrätig.
Viele weitere Pflanzen, Samen und Zubehör kannst du im Online-Shop auf Amazon kaufen.

Herkunft und Lebensraum: Eulophia petersii hat ein breites Verbreitungsgebiet und kommt auf der Arabischen Halbinsel, im gesamten tropischen Ostafrika in Sambia, Sudan, Eritrea, Äthiopien, Somalia, Kenia, Uganda, Burundi, Tansania, Zaire, Mosambik, Simbabwe und im Süden bis nach Namibia, Südafrika, KwaZulu Natal und Swasiland vor.
Höhenbereich: 0-1400 Meter über dem Meeresspiegel.
Lebensraum und Ökologie: Eulophia petersii wächst meist in niedrigen Höhen in heißen, oft niederschlagsarmen Gebieten, auf Granitkuppeln oder Felsvorsprüngen und bildet oft große Büschel oder Kolonien, meist in flachem Boden über Fels, auch auf Sandböden in trockenem Busch- und Waldland und an Korallenufern und in der Savanne, oft unter Aloe-Arten. Die Pflanzen wachsen oft an exponierten Stellen zwischen Gras und Felsen.

Beschreibung: Eulophia petersii ist eine robuste Landorchidee mit eiförmigen, kegelförmigen oder zylindrischen pseudobulbären Stängeln, die immer an exponierten Stellen über dem Boden wachsen. Diese hübsche Art hat grüne Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 35 mm, mit violett-roten Adern und einer weißen Lippe, die violette bis rosa gefärbte Kämme trägt. Die 2-4 Blätter wachsen an der Spitze der Pseudobulben, sie sind V-förmig im Querschnitt, dick, saftig und ledrig in der Textur mit einem gezackten Rand, mit ihren harten fleischigen Blättern kann man sie als eine der wenigen wirklich saftigen Orchideen bezeichnen.
Rhizom: Kriechend, 6-8 mm dick, mit narbigen Schuppen überlappend.
Stängel: Pseudobulbär, meist oberirdisch, 4-23 cm lang, 1-4 cm Durchmesser, zunächst grün, gelb und gerippt, mit 4-6 Knoten und der Hülle aus zugespitzten Schuppen unten, oben 3-4-blättrig. Die Pseudobulben sind durch einige dicke, sukkulente Wurzeln von bis zu 4-5 mm Durchmesser mit einem auffälligen silbrig-weißen Velamen (äußere Schicht des Wurzelgewebes) im Boden verankert.
Blätter: 2-4, meist 2, sukkulent, starr behaart, oft graugrün, aufrecht oder gefaltet, gekielt, etwas kantig, oben verjüngt und spitz, 14-95 cm lang, 1-6 cm breit, hinter gekielt; linealisch-länglich, am Rand verhornt, schorfig oder gesägt.
Blütenstand: Der verzweigte Blütenstand von E.petersii beginnt im Frühjahr von der zuletzt gereiften Scheinzwiebel an zu wachsen und kann eine Länge von 1 bis 3 m erreichen. Er trägt 30 bis 200 Blüten, die sich über einen Zeitraum von vier Wochen nacheinander öffnen. Der Blütenstiel ist kräftig, mit mehreren (meist 4) Scheiden an der Basis, oben locker panikartig (meist mit 3-7 Zweigen) oder selten einfach. Blütenstiel und Fruchtknoten 2-3 cm lang.
Deckblätter lanzettlich oder eiförmig-lanzettlich, spitz oder spitz zulaufend, 8-18 nn lang.
Blüten: Langlebig (bleibt bis zu 2 Monate geöffnet). Kelch und Blütenblätter grün, mit violett-roter Äderung. Kelch länglich-lanzettlich, subakut oder spitz zulaufend, 16-30 mm lang, 2-6 mm breit, an den Spitzen zurückgebogen, dorsal aufrecht, die Seitenteile spreizend. Blütenblätter länglich, stumpf, etwas kürzer und breiter als die Kelchblätter, 16-22 mm lang und 4-8 mm breit, an den Spitzen zurückgebogen. Lippe 14-27 mm lang, 8-17 mm quer zu den Seitenlappen, wenn sie abgeflacht ist, undurchsichtig dreilappig; Seitenlappen breit elliptisch-länglich, stumpf, aufrecht; der vordere ist breit elliptisch-länglich oder fast quadratisch, gewellt 4-10 mm lang, 6-14 mm breit, mit einer Kallus von 3 fleischigen, erosen Rippen. Seitenlappen aufrecht, Mittellappen subquadratisch, Scheibe mit drei zinnenförmigen Kielen unten, die auf dem Vorderlappen zu aufrechten, gewellten Lamellen erhoben sind. Sporn klavenförmig-länglich, gebogen, 4-6 mm lang. Säulenklavat, 8-9 mm lang, lang; Spitze breit umrandet; Basis zu einem kurzen, 1-2 mm langen Fuß ausgebildet. Die Blütezeit variiert von November bis in den späten April. Erst gegen Ende der Blütezeit tritt aus der Basis einer frisch gereiften Scheinzwiebel neuer Wuchs hervor. Diese wächst schnell und reift in der kurzen Zeit, bevor die trockeneren Wintermonate einsetzen.
Frucht (Kapsel) Subzylindrisch bis ellipsoid, 4-5 cm lang, hängend.
Ähnliche Art: Eulophia leachii und E.petersii sind sich sehr ähnlich, aber wenn das Blatt steif ist, ist die Art sicher E.petersii, da die Blätter von E. leachii flexibler sind.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner