Hypoxis kaufen?

Leider haben wir aktuell keine Pflanzen vorrätig.
Viele weitere Pflanzen, Samen und Zubehör kannst du im Online-Shop auf Amazon kaufen.

Herkunft und Lebensraum: Weit verbreitet in der Sommerregenregion Südafrikas, von der Küste bis ins Landesinnere, und erstreckt sich nicht bis nach Botswana, wo die Populationen weniger werden.
Habitat: Man findet ihn an sumpfigen Waldrändern und auf Wiesen, wo seine gelben, sternförmigen Blüten die Ankunft der Frühlings- und Sommerregen ankündigen. Höhe 50 – 1800 m.
Beschreibung: Es handelt sich um eine schöne, knollige, mehrjährige Pflanze, die etwa 10 bis 50 cm hoch ist.
Die Blätter: Riemenförmig, bis zu 400 mm lang, in 3 Reihen ordentlich übereinander angeordnet, deutlich sichelförmig gewölbt, gekielt, breit, mit ausgeprägten Rippen und sich zu den Spitzen hin verjüngend und überall behaart. Die Unterseite der Blätter ist dicht mit weißen Haaren behaart. Die Blätter erscheinen oberirdisch, manchmal im Frühjahr vor den Blüten am Stängel.
Knolle: Dunkelbraun, dick, nicht länglich und stengelartig, senkrecht, borstig behaart, frisch geschnitten leuchtend gelb. Sie hat einen unangenehm bitteren Geschmack.
Die Wurzeln: Fleischig.
Blüten: Gelbe sternförmige Blüten. auf 5 oder 6 schlanken, aufrechten Blütenständen, die jeweils 5-13 leuchtend gelbe, sternförmige Blüten mit 6 Tepalen tragen. Aus der Basis der Tepalen entspringen sechs freie Staubblätter mit hervorstehenden Staubbeuteln. Der Stil ist kurz und dick und trägt die robuste Narbe.
Blütezeit: September bis Januar Die Blüten sind morgens kurzzeitig geöffnet und schließen mittags. Die Blüten öffnen sich nacheinander von der Basis bis zur Spitze. Meist sind 1-3 Blüten gleichzeitig geöffnet, was die Fremdbestäubung fördert.
Die Samen: Hart, schwarz, glatt und glänzend.

Anbau und Vermehrung: Verwendung: Die Knolle ist wahrscheinlich die bekannteste Heilpflanze Südafrikas, die seit Jahrhunderten in der traditionellen afrikanischen Medizin verwendet wird. Die Knolle wird in Infusionen und Abkochungen zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden wie Kopfschmerzen, psychischen Störungen, Arthritis, Krebs verwendet und wurde vor kurzem im Handel der alternativen Medizin als “Wundermittel” für ihre immunstärkenden Eigenschaften anerkannt.
Die Blätter werden zur Herstellung von Seilen verwendet und die Knolle wird als Farbstoff zum Schwärzen von Böden verwendet.