Lampranthus kaufen?

Lampranthus – Allgemeine Informationen

EIn Teppich aus lebhaft gefärbten Blüten nahezu jeder Farbe – außer Blau – machen diese Sukkulente zum idealen Bodendecker für frostfreie Gegenden. DIe südafrikanische Gattung umfasst mehr als 60 Arten. Ob strauchig, kriechend oder herabhängend, passen sie sich trockenem Boden rasch an und stabilisieren ihn. Manche blühen zwischen Frühjahr und Herbst immer wieder; bei anderen ist die Blüte nur kurz. Die Blüten entspringen den Sproßenden und öffnen sich nur bei Sonne. Fleischige Früchte, die später verholzen, folgen. Es gibt zahllose Hybriden dieser rasch wachsenden Sukkulente. Manche Arten vertragen leichten Frost bei Trockenheit! Bei feuchter Kälte besteht Fäulnisgefahr.

Lampranthus – Die richtige Pflege

Lampranthus ist ein beliebter, pflegeleichter, mehrjähriger Bodendecker, der manchmal einjährig kultiviert wird. Er wird zur Abdeckung von Böschungen und Hängen in tropischen und wärmeren Regionen der Welt verwendet. In frostgefährdeten Gebieten wächst Lampranthus in einem Gewächshaus oder Wintergarten in Töpfen mit Kakteensubstrat. Sorge das ganze Jahr über für viel Licht.
Boden: Bevorzugt gut durchlässigen, sandige Böden.
Gießen: Gieße regelmäßig vom zeitigen Frühjahr bis zum Ende des Herbstes, wenn die Erde trocken wird. Halte das Substrat ziemlich trocken, wenn die Pflanzen in der Winterruhe sind. Gieße nur, wenn die Pflanze anfängt leicht zu schrumpeln (aber sie werden bei ausreichend Licht auch im Winter wachsen, wenn man ihnen Wasser gibt). Seine morphologischen Eigenschaften weisen darauf hin, dass er auch den Sommer ohne viel Wasser überstehen werden kann und dann in der Regenzeit kräftig wächst. In zu nasser Erde kann Lampranthus jedoch schnell faulen.
Die Düngung: Im zeitigen Frühjahr alle 14 Tage sehr leicht düngen.
Widerstandsfähigkeit: Die Pflanzen sollen bei absoluter Trockenheit bis etwa -4 Grad Celsius frosthart sein. Kaltes Wetter lässt sie bis auf den Boden absterben, aber sie erholen sich mit dem Einsetzen des warmen Wetters. Im deutschen Klima sollte Lampranthus zur Sicherheit frostfrei überwintert werden.
Licht: Sonne bis Halbschatten. Diese Sukkulenten brauchen in heißen Klimazonen einen gewissen Schutz vor der Mittagssonne. Sie blüht jedoch nicht gut, wenn sie zu wenig Sonnenlicht erhält. Daher sind in diesen Klimazonen Standorte mit Morgensonne und nachmittags gefilterter Sonne die besten Standorte für die Pflege von Lampranthus.
Salztoleranz: Hoch.
Schädlinge und Krankheiten: Lampranthus ist empfindlich gegen Mehltau.
Pflege: Mulch kann in kälteren Klimazonen zur Überwinterung helfen, damit sie im Frühjahr wieder austreiben.
Verwendung: Ein leicht zu pflegender, sukkulenter Bodendecker. Ideal für pflegeleichte und regenarme Gärten. Lampranthus ist eine mäßig trockenheitsresistente Sukkulente. Man kann sie neben der Kultivierung in Töpfen auf der Fensterbank und im Gewächshaus auch in Steingärten pflegen.

Lampranthus – Vermehrung

Die Vermehrung von Lampranthus erfolgt über Stecklinge im Sommer oder Samen. Die Samen können im frühen bis mittleren Frühjahr ausgesät und in einer beheizten, feuchten Umgebung gezogen werden. Dazu sind z.B. Mini-Gewächshäuser mit Lüftung gut geeignet. Alternativ kann man auch Stängelenden als Steckling verwenden, da diese wurzeln, wenn sie den Boden berühren. Wenn sie in feuchtes Substrat gesteckt werden, wurzeln sie innerhalb von zwei bis drei Wochen. Das Wurzelmedium sollte gut durchlässig sein, sonst faulen die Stecklinge. In sechs Wochen wachsen sie aktiv und können zeitnah umgetopft oder ausgepflanzt werden. Um sie in warmen Klimazonen als Bodendecker zu pflegen, sollten die Lampranthus Stecklinge im Abstand von 20-40 cm gepflanzt werden.

Einkaufsliste zur optimalen Pflege Deiner Lampranthus

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Hochwertiges Substrat für Deine Lampranthus

Vierkanttöpfe aus Kunststoff*
Platzsparend! ideal für große Sukkulenten-Sammlungen.

Tontöpfe*
Für große, schwere Lampranthus Exemplare, optisch schöner.

Pflanzenlampen*
Falls Deiner Lampranthus natürliches Sonnenlicht fehlt. Auch zur Aussaat geeignet.

Hochwertiger Sukkulenten-Dünger*
Für ausreichend Kraft und Gesundheit.

Anzuchterde (Torftabletten)*
Mit allen wichtigen Nährstoffen für kräftiges Wachstum.

Compo Bi 58 Insektenvernichter*
Für sehr starken Befall – sonst auf Hausmittel zurückgreifen.

Allgemeine Fachliteratur über Sukkulenten*

Wo kannst Du eine Lampranthus online kaufen?

Viele weitere Kakteen und Sukkulenten kannst Du hier im Online-Shop kaufen.

Schau’ Dir doch hier einmal die Lampranthus maximiliani an!

Beliebte Lampranthus Arten im Detail

Lampranthus spectabilis

Lohnend schon wegen der langen Blütezeit, bringt dieser lichthungrige, niederliegende Strauch das ganze Frühjahr über rund 5 cm große, leuchtend weiße bis violette Blüten hervor. Die schmalen rohrförmigen Blätter sind graugrün.
Höhe: 60 cm
Breite unbegrenzt.
Temperatur: mind. 2 °C

Lampranthus haworthii

Im Frühjahr sind diese außergewöhnlichen Sukkulenten von großen, hellrosa, purpurfarbenen oder violetten Blüten übersät; gelegentlich erscheinen die rund 5 cm großen Blüten im Sommer erneut. Die kandelaberartigen Blätter sind blaugrün. Verträgt volle Sonne und eignet sich gut für frostfreie Gärten oder für Kübel. Sie breitet sich rasch zu kuppelartigen Sträuchern aus.
Höhe: 60 cm
Breite unbegrenzt
Temperatur: mind. 2 °C

Lampranthus blandus

Mit einer Höhe von 30-40 cm gehört dieser ausladende, bis ungefähr 1 m breite Strauch zu den größeren Lampranthus-Arten. Er hat hell graugrüne Blätter und bringt im Frühjahr zahlreiche zart rosafarbene Blüten hervor. Diese setzen sich aus mehreren Reihen sehr eng stehender Blütenblätter zusammen, sodass die Blüten oft wie halb gefüllt wirken. Die Pflanze benötigt viel Wärme, was bei der Platzwahl berücksichtigt werden muss.

Lampranthus aureus

Dieser aufrechte, kleine Strauch erreicht eine Höhe von etwa 40 cm. Die blaugrünen Blätter werden ca. 5 cm lang und weisen kleine, durchscheinende Flecken auf. Im Sommer bringt die Pflanze in großer Fülle leuchtend gelbe oder orangefarbene, 6 cm große Blüten hervor.

Lampranthus aurantiacus

Die leuchtend orangefarbenen, rund 5 cm großen Blüten erscheinen im Frühjahr in verschwenderischer Fülle. Der lichthungrige Strauch hat aufrechte, später niederliegende Triebe und blaugrüne Blätter.
Höhe: 60 cm
Breite unbegrenzt.
Temperatur: mind. 5 °C

Lampranthus coccineus

Bis auf die etwas kürzeren Blätter erinnert diese wunderschöne Pflanze an L. aurantiacus. Scheint im späten Frühjahr die Sonne auf die tief purpur-, rosa- oder orangefarben schimmernden Blüten, muss man vom Anblick der Pflanze regelrecht hingerissen sein. De Art verträgt leichten Frost.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner