Pterodiscus kaufen?

Leider haben wir aktuell keine Pflanzen vorrätig.
Viele weitere Pflanzen, Samen und Zubehör kannst du im Online-Shop auf Amazon kaufen.

Herkunft und Lebensraum: Südafrika (Mpumalanga), Botswana, Lesotho und Simbabwe
Höhe: 850-1450 m
Lebensraum: Kahler, alluvialer Boden im Grasland.
Anmerkungen: Die meisten Pflanzen aus Südost-Botswana sind Übergangsformen zwischen P. speciosus und Pterodiscus ngamicus.

Beschreibung: Pterodiscus speciosus ist ein mehrjähriger Suffrutex mit einem unterirdischen, knollenförmigen Caudex und nicht mit einem geschwollenen oberirdischen Stängel mit einjährigen, krautigen Stängeln, die aus dem harten, konischen Caudex in alle Richtungen ausstrahlen. Die Blüten sind leuchtend purpurrosa.
Knolle (Caudex): Karotten- oder birnenförmig (kegelförmig), fleischig, oft leuchtend gelb, bis zu 6 cm Durchmesser und 50 cm hoch, in der Natur unterirdisch, oft in Kultur aufgezogen. Sie ist eine im Sommer wachsende und sommerblühende Pflanze.
Einjährige Stämme: Kurz, schlank, aufrecht, basale Teile mehr oder weniger verholzt, aus der 15-25 cm hohen Knolle entspringend. Die Stängel sind sommergrün und sterben im Allgemeinen im Winter ab, wenn die Pflanze ruht.
Die Blätter: Im oberen Teil der Stängel stumpfgrün, einfach, linealisch-länglich, gewöhnlich fiederspaltig und mit 5 Paar Seitenadern bis 6 cm. lang und 1,5 cm. breit, Lappen mit dunkleren Streifen, die zum dunkelroten Schlund führen; vorderer Lappen vergrößert.
Blüten: Hübsch und in den Blattachseln entwickelt. Röhrenförmig, trichterförmig, leuchtend rot-violett, violett-rosa bis gelblich-rosa und in der Form einer Streptokarpus- oder Adeniumblüte. 25-50 mm lang, Gliedmaße 30-45 mm im Durchmesser.
Blütezeit: Die Pflanze beginnt zu blühen, wenn sie noch recht klein ist.
Frucht: In der Seitenansicht eiförmig bis rundlich, normalerweise 18-22 mm lang und etwa 16 mm breit. Die Früchte haben 4 ca. 3 mm breite Flügel und reifen im Frühjahr. In jedem Loculus befindet sich ein Samen.

Pflege und Vermehrung: Sie sind leicht zu züchtende hitzebeständige Pflanzen, die besser als der Durchschnitt wachsen. Sie gedeihen am besten im Halbschatten bis zur vollen Sonne. Ihre Attraktivität wird weiter erhöht, weil sie in jeder pseudotropischen Umgebung sehr leicht gedeihen. Sie wachsen auf gut dränierten Böden mit viel Wasser, wenn sie im Wachstum sind, und bleiben trocken, wenn sie ruhen. Sie kann Vernachlässigung vertragen, und sobald man ihr ein wenig Aufmerksamkeit schenkt (wie Umtopfen oder Düngen), erholt sie sich und setzt reichlich neues Wachstum frei. Verwenden Sie bei jungen Pflanzen verdünnten Dünger, um das Wachstum zu beschleunigen.
Sie sind zart, vertragen keine Temperaturen unter 2° C, im Freiland wachsen sie wahrscheinlich aus den Wurzeln zurück, wenn sie eingefroren sind. Sie sind ziemlich hitzebeständig.
Sie vermehren sich: Samen, und sie kann auch durch Stecklinge vermehrt werden.