Epiphyllum kaufen? Ein kletterndes Blütenmeer

Leider haben wir aktuell keine Pflanzen vorrätig.
Epiphyllum Pflanzen, Samen und Zubehör kannst du im Online-Shop auf Amazon kaufen.

Epiphyllum – Allgemeine Informationen

Die Pflanzengattung Epiphyllum, früher Phyllocactus genannt, ist eine sehr beliebte und pflegeleichte Zimmerpflanze. Manchmal ist sie auch unter dem Namen Epikaktus zu finden. Sie sind durch den meist hängenden Wuchs, die stachellosen, stark eingekerbten flachen langen schmalen Triebe gut zu erkennen. Diese Triebe werden fälschlicherweise oft für Blätter gehalten. Epiphyllum gehört wie Schlumbergera und Hatiora zu den Blattkakteen und stammt aus Mittel- und Südamerika. Dort wachsen sie epiphytisch wie Farne oder Bormelien im tropischen Regenwald. Auf Grund der tropischen Herkunft benötigen Epiphyllum eine völlig andere Pflege als die meisten Kakteen und Sukkulenten. Sie danken dies aber mit einem Blütentraum. Die Blüten der Epiphyllum gehören zu den Schönsten im Reich der Kakteen. Die vielen bis zu 30 cm messenden Blüten erscheinen tagsüber in den Farben rot, rosa, violett, gelb und weiß von Frühjahr bis zum Sommer. Inzwischen gibt es auch mehrfarbig blühende, an Orchideen erinnernde Epiphyllum-Hybriden zu kaufen. Neben der schönen Optik verzaubern die Epiphyllum Blüten mit einem tollen Duft. Die ausgewachsenen Kakteen sehen als Hängeampel wundervoll aus. Jedoch können sie auch aufrecht wachsen, wenn die Triebe hochgebunden werden. Bei der richtigen Pflege werden sie garantiert auch Dich begeistern!

Epiphyllum- Die richtige Pflege

Epiphyllum sind wie die meisten Blattkakteen sehr pflegeleicht und erfreuen Dich mit kräftigem Wuchs und tollen Blüten. Jedoch solltest Du bei der Pflege einige Punkte beachten, wenn Du lange Freude an Deinen Epiphyllum haben möchtest.

Standort

Als Regenwaldbewohner sollten Epiphyllum vor direkter Sonne geschützt werden, sonst drohen unschöne Verbrennungen. Jedoch benötigen sie einen ausreichend hellen und warmen Standort. Einige Sonnenstunden am Morgen oder Abend sind absolut unproblematisch. Wenn Du kein geeignetes West- oder Ostfenster hast, kannst Du an Deinem Südfenster z.B. Wachspapier oder hellen Baumwollstoff anbringen. Dies absorbiert die starken Sonnenstrahlen. Außerdem mögen Epiphyllum eine hohe Luftfeuchtigkeit. Dies kann durch tägliches Besprühen oder einem mit Wasser befüllten Behälter auf der Heizung erreicht werden. Im Sommer, ab Mitte Mai, ist ein Standort im Freien ideal. Hier gelten die gleichen Bedingungen wie in der Wohnung: keine direkte Mittagssonne, jedoch hell und regengeschützt. Der Vorteil vom Aufenthalt im Freien ist die für das Wachstum notwendige UV Strahlung. Gut geeignet ist z.B. ein halbschattiger Standort unter einem Baum. Du musst die Epiphyllum zwingend vor dem ersten Frost in das Winterquartier bringen, denn sie ist nicht frosthart. Am Besten holst Du sie in die Wohnung, sobald die Temperatur unter 10°C sinkt.

Gießen

Der zweite große Unterschied zur Pflege von anderen Kakteen liegt im Wasserbedarf. Während Wüstenkakteen längere Trockenperioden gut überstehen, so kann Ballentrockenheit zum Absterben der Blattkakteen führen. Epiphyllum benötigen in der Wachstumsperiode ein stets feuchtes Substrat. Außerdem solltest Du sie mit lauwarmem Wasser besprühen, sofern sie keinen Sonnenstrahlen ausgesetzt sind. Nicht auf die Blüten spühen, denn diese können fleckig werden. Nach der Winterruhe wird mäßig gegossen, um die Wassermenge anschließend langsam zu steigern. Wenn die Knospen ca. 2 cm groß sind kann reichlich gegossen werden. Nach der Blüte folgt eine 4-6 wöchige Ruhephase, in der nur sehr sparsam gegossen wird. Der Erdballen darf auch hier nie austrocknen. Im Idealfall verwendest Du Regenwasser für deine Epiphyllum. Du kannst auch Leitungswasser nutzen, wenn dies nicht kalkhaltig ist. Andernfalls solltest du das Leitungswasser vorher entkalken. Wie bei Wüstenkakteen ist auch bei Blattkakteen Staunässe ungesund und kann zur Wurzelfäule führen.

Düngen

Du solltest deine Epiphyllum von März bis August etwa alle 2 Wochen düngen. Im Winter wird nicht gedüngt. Ein guter Zeitpunkt zum Starten ist die Knospenbildung im zeitigen Frühjahr. Achte bitte auf den richtigen Dünger. Epiphyllum benötigen einen anderen Dünger als andere Kakteen und Sukkulenten. Der Dünger darf nur wenig Stickstoff enthalten, also verwende bitte handelsüblichen keinen Kakteendünger und keinen Voll- oder Blaukorndünger. Optimal ist dagegen ein spezieller Epiphyllum Dünger oder auch ein herkömmlicher Zimmerpflanzendünger in hälftiger Dosierung.

Substrat

Das Substrat ist für ein kräftiges Wachstum der Epiphyllum einer der wichtigsten Faktoren und gleichzeitig der größte Unterschied zu den Wüstenkakteen. Daher solltest Du auf handelsübliche Kakteenerde verzichten! Pflanze deine Epiphyllum in humoses, lockeres und vor allem luftdurchlässiges Substrat. Optimal ist fertig gemischtes Substrat für Blattkakteen/Orchideen.

Tipp: Sorge durch einige Kiesel im Topf für eine gute Drainage.

Umtopfen

Die Häufigkeit des Umtopfens lässt sich nicht pauschal beantworten. Hier kommt es vielmehr auf das Alter und das Wachstum der Epiphyllum an. Jungpflanzen solltest Du jährlich im Frühjahr umtopfen, da diese ein stärkeres Wachstum haben und das Substrat dementsprechend schneller verwurzelt. Das Gefäß sollte nur leicht größer sein. Ältere Pflanzen können sich alle paar Jahre mit einem neuen Gefäß anfreunden, jedoch sollte hier zumindest das Substrat alle 1-2 Jahre gewechselt werden. Für eine bessere Belüftung kannst Du im Gefäß für eine Drainage aus z.B. Kiesel sorgen. Verwende beim Umtopfen bitte Handschuhe, denn manche Arten und Hybriden haben ganz kleine Stacheln, die Du nur schwer aus der Haut bekommst. Wenn Du die Epiphyllum nicht als Ampelpflanze pflegst, sollte sie ab einer höhe von etwa 20 cm abgestützt werden.

Urlaubstipp: Damit Deine Epiphyllum immer die richtige Wassermenge bekommt, kannst Du ein Bewässerungssystem nutzen. Die Kakteen holen sich das Wasser über die Wurzeln, wenn sie es brauchen.

Überwintern

Epiphyllum sind nicht winterhart, jedoch benötigen sie im Winter einen kühlen Standort. Diese Winterruhe ist notwendig, da das jährliche Wachstum die Pflanze schwächt. Außerdem regt diese Ruhephase die Knospenbildung an. Optimal ist ein unbeheizter Wintergarten oder Zimmer bei ca. 10-15°C. Auch während der Winterruhe ist auf ausreichend Licht zu achten. Bei einem zu dunklen Standort kann mit einem Pflanzenlicht ausgeholfen werden. Das Düngen wird ab Ende September komplett eingestellt. Auch solltest du das Gießen massiv reduzieren und die Epiphyllum nicht mehr besprühen. Im Winter genügt ihr soviel Wasser, dass der Ballen nicht vollständig austrocknet.

Krankheiten und Schädlinge

Grundsätzlich haben Deine Epiphyllum keine Krankheiten zu befürchten. Sie sind sehr robust, unempfindlich und werden selten krank. Die meisten gesundheitlichen Probleme sind die Folge falscher Pflege. Häufig sind das dünne vergeilte Triebe bei Lichtmangel, stockendes Wachstum bei zu kalkhaltigem Wasser, Staunässe bei falschem Gefäß und Substrat oder Spinnmilben durch viel zu trockene Luft. Die unangenehmen Wollläuse/Schmierläuse sollten ähnlich wie Schildläuse vorher mit einem Zahnstocher entfernt werden. Anschließend die Pflanze mit einem in Alkohol getränktem Tuch abwischen. Dieser Vorgang sollte regelmäßig und so oft wiederholt werden, bis alle Schädlinge vollständig entfernt sind. In Notfällen kann auf Insektizide zurückgegriffen werden. Wir nutzen dazu Compo Bi 58 mit sehr gutem Erfolg.

Schneiden

Wenn Deine Epiphyllum zu groß und buschig wird, kannst Du sie schneiden. Notwendig ist der Schnitt aber nicht. Du solltest verwelkte Blüten direkt unter dem Blütenkopf abschneiden, damit keine Samenkapseln gebildet werden. Dies kostet die Kakteen viel Kraft und verhindert ggfs. eine zweite Blüte in dem Jahr. Außerdem solltest Du tote, kranke und beschädigte Triebe mit einem möglichst sauberen/sterilen Messer abschneiden. Die abgeschnittenen Triebe kannst Du problemlos zur Vermehrung nutzen.

Epiphyllum Vermehrung

Die Vermehrung von Epiphyllum ist durch Aussaat oder Stecklinge möglich. Wir emfpfehlen ganz klar die Stecklingsvermehrung, da diese sehr einfach ist und außerdem die identischen Blüten von der Mutterpflanze hervorbringt. Die Blüte ist bei der Vermehrung durch Aussaat häufig unklar und zudem durch eine lange Keimzeit sehr schwierig.

Sukkulenten Blattstecklinge mit Wurzeln und Baby Pflanzen

Zusammenfassung:

  • Trieb sauber abschneiden.
  • Schnittfläche 2-3 Tage trocknen lassen.
  • hochkant einpflanzen
  • mineralisches Substrat verwenden.
  • jederzeit möglich – optimal im Frühjahr

Vermehrung durch Stecklinge

Die 10-15 cm langen Stecklinge sollten im Frühjahr oder Sommer von gesunden Trieben aus dem Vorjahr abgeschnitten werden. Nach dem Abschneiden müssen die Schnittflächen 1-3 Tage trocknen, bevor Du sie einpflanzen kannst. Am Besten pflanzt Du sie in kleinen Gruppen etwa 3-4 cm tief in das fertig gemischte Substrat. Alternativ kann auch Sand zur Bewurzelung der Stecklinge genutzt werden. Wenn Du optimale Ergebnisse möchtest, empfehlen wir die Stecklinge vorher mit einem Bewurzelungspulver zu behandeln. Nun hältst Du die Stecklinge etwa 3-4 Wochen warm und feucht. Wenn sich die Wurzeln gebildet haben, kannst Du sie wie eine Mutterpflanze weiter pflegen.

Vermehrung durch Samen

Solltest Du dich für die schwierige Vermehrung mit Samen entscheiden, dann tu dies am Besten im Herbst. Das ist deswegen vorteilhaft, weil die Epiphyllum kurz nach dem Keimen bereits ihre erste Winterruhe halten und somit ein Jahr früher blühfähig sind. Die Aussaat erfolgt auf Kokosquelltabletten, Kokohum oder auch ungedüngter Kokoserde. Blattkakteen sind, wie andere Kakteen und Sukkulenten auch, reine Lichtkeimer. Du darfst die Samen also nicht bedecken. Das Substrat sollte immer leicht feucht, aber nicht nass gehalten werden. Außerdem sollten die Samen regelmäßig besprüht werden. Um diese äußeren Bedingungen zu erfüllen, ist ein kleines Zimmergewächshaus optimal.

Warum blüht meine Epiphyllum nicht?

Verliere bitte nicht sofort die Geduld, wenn Dein Epiphyllum nicht blühen will. Es kann mehrere Jahre bis zur ersten Blüte dauern. 5 Jahre sind hier keine Seltenheit. Manchmal dauert es auch noch länger. Eine andere Ursache wäre z.B. eine zu warme Überwinterung. Die Pflanze konnte sich dann nicht ordentlich erholen und hat nun keine Energie für die Blütenbildung mehr. Weiterhin kann zu viel Feuchtigkeit während der Überwinterung schuld sein. Wenn Du die hier beschriebene Pflege berücksichtigst, wird auch Deine Epiphyllum sehr bald blühen!

Beliebte Epiphyllum Arten und Hybriden im Detail

Epiphyllum-Hybriden

Durch Kreuzung von Epiphyllum-Arten, oft mit anderen meist epiphytischen Kakteen, entstanden Tausende von Hybriden: größere, langlebigere und mit breiterer Farbpalette. Die Blüten sind durchschnittlich 13-20 cm groß, die größten 38 cm; bei vielen ist die Färbung von Licht und Temperatur abhängig. Großblütige Hybriden müssen schon eine gewisse Höhe erreicht haben, bevor sie maximale Blüten hervorbringen. Die Kulturansprüche der Hybriden sind denen der Arten ähnlich, sie brauchen für eine ausgedehntere Vegetationszeit und volle Blütenentfaltung jedoch mehr Wärme. Im Frühjahr genommene Ableger von 15-20 cm blühen meist nach 1-2 Jahren.

Länge und Breite: unbegrenzt
Temperatur: mind. 7°C

Epiphyllum anguliger (Sägeblattkaktus)

Der Artname rührt von den tiefgesägten Trieben her, die asymmetrische Einkerbungen haben; alle Formen der Spezies weisen dieses Merkmal auf. Die süß duftenden weißen oder cremefarbenen Blüten haben bis 8 cm Durchmesser und gebogene Röhren; sie erscheinen im Sommer und Herbst, gefolgt von grünen Früchten.

Länge und Breite: unbegrenzt
Temperatur: mind. 7°C

Epiphyllum crenatum

Als Ampelpflanze ist dieser buschige Blattkaktus recht kompakt, im Topf aber hoch und breit. Die merkwürdig asymmetrischen, eingedrückten flachen Trieben sind zunächst aufrecht, bilden dann überhängend Kolonien. Große, süß duftende Blüten im Frühjahr und Sommer.

Länge und Breite: unbegrenzt
Temperatur: mind. 5°C

Epiphyllum ackermannii

Als einzige Epiphyllum-Art mit lebhaft gefärbten und nicht weißen oder cremefarbenen Blüten war die Gattungszuordnung (Epiphyllum oder Disocactus) dieser in Costa Rica heimischen Pflanzen lange Zeit strittig; sie wird zudem mit einer frühen, rotblumigen Hybride desselben Namens verwechselt. Die Kletterpflanze erobert sich rasch Stämme und Mauern, bildet aber auch breite Gruppen mit hängenden Trieben. Wo Feuchtigkeit ist, bilden sich Luftwurzeln. Trompetenförmige Blüten im Frühjahr und Sommer, gefolgt von grünen Früchten.

Länge und Breite: unbegrenzt
Temperatur: mind. 5°C

Epiphyllum online kaufen

Leider haben wir aktuell keine Pflanzen vorrätig.

Epiphyllum Pflanzen, Samen und Zubehör kannst Du auf Amazon kaufen.

8 weitere Epiphyllum Arten & Synonyme

Epiphyllum crenatum

Epiphyllum cv. Fruhlingsgold

Epiphyllum oxypetalum

Epiphyllum phyllanthus

Epiphyllum x buckleyi (Schlumbergera x buckleyi)

Epiphyllum gaertneri (Hatiora gaertneri)

Epiphyllum platycarpum (Rhipsalis platycarpa)

Epiphyllum truncatum (Schlumbergera truncatum)

Menü