Grusonia kaufen?

Leider haben wir aktuell keine Pflanzen vorrätig.
Viele weitere Pflanzen, Samen und Zubehör kannst du im Online-Shop auf Amazon kaufen.

Herkunft und Lebensraum: Nördliche Mojave-Wüste von Ostkalifornien (Deep Springs Valley) bis zum südlichen Utah und Nevada (Churchill, Douglas, Esmeralda, Lander, Lincoln, Mineral, Nye, Pershing und Washoe Counties) und Arizona. Höhe: 1100-1900 Meter.
Lebensraum: Sandberg, Dünensand, Trockenseegrenzen, Flussböden, Wäschen, Täler, sandige bis felsige Ebenen oder Abhänge und Ebenen in der Wüste. Hauptsächlich auf Sandböden, aber auch in einer Vielzahl von Bodentypen zu finden.

Beschreibung: Attraktive Mini-Opuntien, die niedrige, mehr oder weniger dichte und große unterirdische Sträucher bilden, mit ausgebreiteten Kissen, die eine große Knolle unter der Erde verbergen.
Stängel: segmentiert. Die Segmente sind zylindrisch bis ellipsoid, klavenförmig, 1-4(-10) × 0,5-1,2(-2,5) cm; die Knollen sind violett gefärbt, 5-9 mm;
Dornen: 8-15 pro Areole, meist in distalen Areolen an der Spitze des Stiels, divergierend bis deflexartig, rotbraun oder weiß, alterungsgrau, etwas abgeflacht, mit wolligen Areolen weiß bis grau.
Blüten: rosa bis violett; 15-35 mm; Staubfäden grün bis gelb; Stil violett; Narbenlappen weiß bis gelblich. Blütezeit im späten Frühjahr (Mai-Juni).
Wurzeln: Das Wurzelsystem junger Exemplare ist faserig, vergrößert sich aber langsam zu einem korkigen Caudex mit kurzen Tuberosewurzeln.
Früchte: Früchte: Rötlich-obkonisch bis ellipsoid, 15-30 × 8-12 mm, in der ersten Zeit glatt und saftig, werden schnell trocken.
Anmerkungen: Der Grusonia (Opuntia) pulchella-Gruppenkomplex ist recht variabel und umfasst mehrere umstrittene Nebenformen, die als getrennte Arten unter der Gattung Micropuntia benannt wurden. Diese beruht auf dem Fehlen von Glochideen (diese sind jedoch im Alter zusammen mit den Areolen sommergrün), speziellen Stacheltypen (die in allen Populationen und auch innerhalb derselben Population sehr variabel sind), dem kleinen Typ, der nach Verletzungen, Krankheiten oder Dehydratisierung entsteht. Und auch, weil die Blüten und Früchte noch im jugendlichen Stadium sind, gibt es Verwirrung.

Pflege und Vermehrung: Diese Pflanze ist nicht einfach zu züchten. Sie ist gut kältebeständig (-10°C), verträgt aber keine Feuchtigkeit. Die Pflanzen sind anfällig für Überwässerung und sind extrem fäulnisanfällig. Sie haben empfindliche Wurzeln. Halten Sie die Pflanzen von Orten mit erhöhter Luftfeuchtigkeit fern. Sie müssen in einer sehr belüfteten und trockenen Umgebung wachsen, in voller Sonne. Sie müssen an einem kühlen (und trockenen) Ort während der Winterruhe (bei -5 / 10°C) aufbewahrt werden. Dies ist sowohl für die Blumen als auch für ihre Gesundheit wichtig. Ohne diese kühle Winterperiode werden sie normalerweise nicht viele Knospen bekommen.
Vermehrung: Stecklinge oder (selten) Samen. Das Bewurzeln von Stecklingen ist im Allgemeinen schwierig.